5. März 2018


Naturwissenschaft und Technik

Forscher von morgen

Am Freitag wurde der 33. Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ an der Universität Passau ausgetragen. 14 Sieger aus ganz Niederbayern wurden für ihre Erfindungen und Projekte ausgezeichnet. In den Kategorien Mathematik und Chemie wurden in diesem Jahr zwei erste Plätze vergeben. Insgesamt präsentierten 225 Jugendforscher ihre Projekte in Passau. Das entspricht den höchsten Anmeldezahlen in der Geschichte des Regionalwettbewerbs Niederbayern. Ende März treten alle Erstplatzierten zum Landeswettbewerb in der Wacker Chemie AG in Burghausen an.



Oben