25. September 2014


Kriminalität

Fortgesetzt

Zwei der drei Angeklagten im Prozess wegen versuchten Totschlags, der am Mittwoch begonnen hat, müssen sich am Donnerstag erneut vor Gericht verantworten. Ihnen werden sieben weitere Vorfälle zur Last gelegt. Es soll sich vorwiegend um Einbrüche und Diebstähle handeln. Laut Anklageschrift haben sie auch fremdes Eigentum zerstört, Personen bedroht und  körperlich misshandelt. Die vorgeworfenen Taten sollen sich im Herbst letzten Jahres ereignet haben. Derzeit befinden sich die beiden Männer wegen älteren Delikten bereits in Haft. Der Staatsanwalt hat die Anklageschrift am Mittwoch verlesen. Daraufhin wurde beschlossen, die beiden Komplexe – den versuchten Totschlag und die weiteren Vorfälle – auf zwei Tage aufzuteilen.



Oben