25. Juni 2015


Kriminalität

Fortsetzung im Bandendiebstahl Prozess

Vor der Großen Jugendkammer des Landgerichts Passau ist am Donnerstag gegen vier Mitglieder einer Diebesbande aus dem Raum Passau und Freyung-Grafenau weiter verhandelt worden. Drei Männern und einer Frau wird vorgeworfen, gemeinsam eine Reihe von Einbrüchen begangen haben. Diebesgut sollen hauptsächlich Schmuck und Geld gewesen sein, in einem Fall sogar 350- bis 400tausend Euro. Über 10 Fälle werden vor dem Landgericht verhandelt – die Beute soll einen Gesamtwert von einer halben Millionen haben. Im Ermittlungsverfahren waren die Angeklagten nur zum Teil geständig, es wurde auch vom Schweigerecht Gebrauch gemacht. Wegen der umfangreichen Beweisaufnahme, einer Vielzahl von Zeugenvernehmungen sowie Gutachten durch mehrere Sachverständige, sind noch weitere fünf Verhandlungstage anberaumt.



Oben