18. Februar 2014


Freizeit und Hobbys

Frederik Steiner gibt berührendes und humorvolles Kino-Debüt

Vom Platzanweiser zum Regisseur – diese beeindruckende Karriere hat Frederik Steiner hingelegt. Lange Zeit lebte er in Passau und arbeitete in den Kinos der Familie Vesper. In dieser Zeit festigte sich sein Wunsch, Filme zu drehen. Nach seinem Regie-Studium in Berlin-Babelsberg, einigen Kurzfilmen und Fernsehproduktionen gab er jetzt sein Kino-Debüt. Theresa Zöls war bei der Premiere seines neues Werks „Und morgen Mittag bin ich tot“ dabei.



Oben