7. Dezember 2017


Soziales und Gesellschaft

Friedliches Bayern?

Glaubt man der Studie „Deutschlands großer Streitatlas 2017“ eines privaten Rechtsschutzversicherers, streiten die Menschen in Bayern am seltensten in ganz Deutschland. Laut einer interaktiven Karte gibt es im Freistaat nur rund 21 Streitfälle pro 100 Einwohner. Zum Vergleich: In Berlin liegt diese Zahl bei etwa 31. Die Analyse erlaube wertvolle Einsichten in die Streitkultur Deutschlands, so der Vorstandssprecher des Rechtsschutzversicherers in einer Pressemitteilung. Die Frage, wer Recht habe, werde heutzutage immer häufiger juristisch geklärt, führt er weiter aus. Auf Platz Eins der Ursachen für Rechtsstreitigkeiten steht das Privatleben. An zweiter Stelle steht der Straßenverkehr. Den dritten Platz belegt das Arbeitsumfeld.



Oben