30. April 2014


Arbeitsmarktzahlen

Frischer Wind für Arbeitsmarkt im April

Arbeitsministerin Emilia Müller bescheinigt dem Freistaat eine herausragende Arbeitsmarktsituation im Bundesvergleich. Berufliche Qualifizierung und kontinuierliche Weiterbildung sind die Basis für die Spitzenposition Bayerns.

Damit zu unserem regionalen Überblick:

Die Agentur Passau meldet für Januar 6.432 Arbeitslose – 1799 weniger als im Vormonat.

Auch im Bezirk Landshut-Pfarrkirchen sinkt die Arbeitslosenzahl – um 934 auf jetzt 7.786.

Im Vergleich zum Vorjahr ist in Passau die Zahl der arbeitslosen Personen um 301 zurück gegangen, in Landshut-Pfarrkirchen waren es dagegen 214 mehr.

Die Arbeitslosenquote in Passau lag im April bei 3,8 Prozent, Landshut-Pfarrkirchen meldet 3,2%.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der gemeldeten Arbeitsstellen in Passau um fast 20% auf 2063 an. Landshut-Pfarrkirchen meldet 2.080 freie Stellen.



Oben