30. Januar 2014


Hochwasser

Fristverlängerung

Hochwassergeschädigte Kleingewerbebetriebe können noch bis zum 20. Februar Spendenanträge bei der Stadt Passau einreichen. Der Arbeiter-Samariter-Bund hatte infolge der Hochwasserschäden im vergangenen Juni der Stadt 250.000 Euro zur Verteilung zur Verfügung gestellt. Bei den Schreiben an in Frage kommende Betriebe kam es aber wohl zu Zustellungsproblemen, so dass viele die ursprüngliche Antragsfrist vom 10. Januar nicht einhalten konnten. Um möglichst vielen Betroffenen die Chance auf den Erhalt von Spendenmitteln zu ermöglichen, wurde der Abgabetermin nun verlängert. Anträge sind an das Liegenschaftsamt der Stadt Passau zu richten.



Oben