6. November 2014


Katastrophen und Unfall

Fünftes Unfallopfer

Ein fünftes Todesopfer hat der schwere Geisterfahrerunfall auf der A3 im August dieses Jahres am Mittwoch gefordert. Rund drei Monate nach dem Unglück starb eine 85-Jährige Frau an den Folgen ihrer schweren Verletzungen. Sie saß in dem Fahrzeug, das dem Geiserfahrer auf der Überholspur entgegengekommen war. Wie berichtet war ein 79-Jähriger am 10. August in Pocking falsch auf die Autobahn gefahren. Zwischen den Anschlussstellen Pocking und Passau-Süd stieß er frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Von dem Unfall waren sechs Personen betroffen, fünf davon sind inzwischen verstorben.



Oben