16. Dezember 2016


Neuburg am Inn

Für Flora und Fauna

Der Neuburger Wald wird vorerst kein Quarzkies-Abbau Gebiet. Das bestätigte Neuburgs Bürgermeister Wolfgang Lindmeier auf TRP1-Nachfrage. Ein Kiesunternehmer aus Münzkirchen hatte eine Anfrage für Probebohrungen in diesem Gebiet gestellt. Der Gemeinderat hat diesen in seiner jüngsten Sitzung einstimmig abgelehnt. Auch von Seiten des Bayerischen Staatsforstens gab es eine Absage. Der Neuburgerwald zähle als Naherholungsgebiet. Außerdem wolle man weder die Natur noch die dort lebenden Tiere gefährden, so Wolfgang Lindmeier. Jedoch könnten von Seiten des zuständigen Bergamtes die Probebohrungen doch noch genehmigt werden. Diese können sich im Zweifelsfall sogar über die Grundstücksbesitzer stellen. Das betroffene Abbaugebiet umfasst eine Fläche von rund 30 Hektar.



Oben