23. März 2016


Fürstenzell

Fürstenzell will Umgehungsstraße

Rund 11.000 Fahrzeuge fahren derzeit täglich durch den Markt Fürstenzell. Mit einer kleinen Umgehungslösung könnte die Zahl um 2200 Fahrzeuge reduziert werden. Aus diesem Grund hat sich der Marktgemeinderat für das Sonderprogramm des Freistaats „Ortsumfahrung in gemeindlicher Sonderbaulast“ beworben. Die kleine Umfahrung würde von der Kreuzung Aral-Tankstelle bis zur Bahnhofstraße reichen.



Oben