17. Februar 2015


Internet und Kommunikation

Funkmast in Neuburg angekommen

Trotz großer Einwände der Anwohner und der Gemeinde Neuburg am Inn wurde am Dienstag in Kopfsberg der umstrittene Tetrafunkmast aufgestellt. Wie berichtet, hat die Gemeinde im letzten Jahr gegen den Standort Kopfsberg geklagt. Im Januar wurde die Klage abgelehnt. Auftraggeber der Maßnahme zur Digitalversorgung ist die Regierung von Niederbayern. Wann der rund 45 Meter hohe Tetrafunkmast aufgestellt wird, hatte die Gemeinde bislang nicht gewusst.



Oben