18. März 2015


Landkreis Passau

Funkmast wird weiter gebaut

Die Gemeinde Neuburg am Inn ist mit einem Eilantrag gegen den Funkmast in Kopfsberg gescheitert. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof wies die Klage zurück. Die Bauarbeiten dürfen damit fortgesetzt werden. An dem Digitalfunkmast wird nun weiter gearbeitet. Derzeit laufen die Forstarbeiten rund um den Mast. Damit eine 96-prozentige Netzabdeckung garantiert ist, müssen die Bäume abgeholzt werden. Im vergangenen November  wurde bereits das Fundament gegossen. Der Mast selbst wurde im Februar errichtet.

Der Rechtsstreit kostete die Gemeinde insgesamt 20.000 Euro.



Oben