10. November 2014


normal

Gedenkstunde zur Reichspogromnacht

In Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus hat Passaus Oberbürgermeister Jürgen Dupper am Montag am Mahnmal an der Innpromenade einen Kranz niedergelegt. In der Reichskristallnacht vom 9. auf den 10. November vor 76 Jahren kam es zu zahlreichen Pogromen gegen Juden im ganzen Land. Das schreckliche Ereignis steht seither als Symbol für die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung in Deutschland. An der Gedenkveranstaltung nahmen unter anderem Schülerinnen und Schüler des Gisela-Gymnasiums Niedernburg und der Mittelschule St. Nikola sowie Vertreter des „Runden Tisches der Religionen und Weltanschauungsgemeinschaften“ teil.



Oben