24. August 2018


Umwelt und Natur

Gefährliche Blaualgenbakterien

In Niederbayern droht immer mehr Badeseen ein Badeverbot wegen hoher Blaualgengefahr. Unter anderem besteht durch die Trübung des Wassers eine höhere Unfallgefahr. Zudem kann der direkte Kontakt mit dem giftigen Bakterien zu Hautrötungen und allergischen Reaktionen führen. Wenn das verseuchte Wasser sogar geschluckt wird, kann es zu Durchfall und Erbrechen oder auch Fieber kommen.
Im Freudensee in Hauzenberg wurde das in der vergangenen Woche ausgesprochene Badeverbot bereits wieder aufgehoben. Aufgrund der durchgeführten Maßnahmen sind die Toxinwerte zurückgegangen. Die Feuerwehr hatte Wasser abgepumpt mit Sauerstoff angereichert und wieder dem See zugeführt.



Oben