28. August 2014


Hochwasser

Gelderverteilung

Die Hochwasserkatastrophe 2013 verwüstete viele Teile des Landkreises sowie der Stadt Passau. Die Gesamtschadenshöhe im Landkreis beträgt insgesamt über 11 Mio. (11 079 953 Euro). Davon wurden allerdings bisher nur 1,2 Mio. Euro als Fördergelder ausgezahlt. Neuhaus am Inn ist mit 3,8 Mio. Euro Schadenshöhe an der Spitze im Landkreis, dicht gefolgt von Thyrnau mit 3,6 Mio. und Obernzell mit 2,3 Mio. Gegenüber der PNP gibt Ursula Gruber, von der obersten Baubehörde des bayrischen Innenministeriums, an: „Die Förderbeitrage richten sich allein nach den Richtlinien des Infrastrukturprogramms vom bayrischen Innenministeriums.“

 



Oben