19. November 2014


Landkreis Passau

Gemeinde gegen Tetrafunk in Kopfsberg

Die Gemeinde Neuburg am Inn hat einen vorläufigen Baustopp gegen die Aufstellung eines Masts für die Digitalversorgung im Staatsforst durchgesetzt. Trotz einer Klage vor dem Verwaltungsgericht Regensburg hatten Arbeiter am Montag mit ersten Baumaßnahmen begonnen. Der Rechtsanwalt der Gemeinde, Frank Sommer, erwirkte daraufhin eine einstweilige Verfügung gegen das Vorhaben. Nun wird in einer Verhandlung am neunten Dezember vor dem Verwaltungsgericht entschieden, ob der Mast gebaut werden darf oder nicht. Einstweilen hat sich die Regierung von Niederbayern zu einem freiwilligen Baustopp ab Mittwochnachmittag entschlossen.



Oben