14. Januar 2014


Allgemein

Genehmigung erforderlich

Die Ankunft der Asylbewerber in Salzweg bei Passau wird sich verzögern. Laut einer Sprecherin der Regierung von Niederbayern hat das Landratsamt Passau dem Antrag auf Nutzungsänderung noch nicht zugestimmt. Derzeit wird der Salzweger Hof durch den ehemaligen Hotelbetreiber und jetzigen Vermieter für eine Gemeinschaftsunterkunft umgebaut. Dabei muss er die Richtlinien zur Unterbringung von Flüchtlingen einhalten. Nach ersten Informationen sollten 98 Asylbewerber in dem Gebäude unterkommen. Auch das muss noch vom Landratsamt genehmigt werden. Ursprünglich hätten die ersten Flüchtlinge im Februar 2014 eintreffen sollen. Wann jetzt mit der Ankunft zu rechnen ist, konnte die Regierungssprecherin nicht mitteilen.



Oben