22. Januar 2018


Hochwasser

Geringe Pegelstände trotz hoher Niederschläge

In der Stadt Passau besteht laut aktuellen Daten des Hochwassernachrichtendiensts Bayern in den nächsten Tagen keine Hochwassergefahr. Der Pegelstand der Donau betrug am Montag 6,19 Meter. Die Meldestufe 1 von 7,00 Metern werde jedoch voraussichtlich nicht erreicht. Auch für den Inn besteht derzeit keine Hochwassergefahr. Der Pegelstand betrug dort am Montag 3,09 Meter und ist somit ebenfalls weit von der Meldestufe 1 mit 5,40 Meter entfernt. Bei 1,09 Meter stand der Pegel der Ilz am Montag. Da die Meldestufe 1 bei 2,80 Meter beginnt, besteht auch hier keine Hochwassergefahr. Laut dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Regensburg wird für alle Flüsse ein gleich bleibender bis leicht steigender Wasserpegel erwartet. Weitere aktuelle Informationen sind online unter www.hnd.bayern.de zu finden.



Oben