17. Juli 2014


normal

Gescheitert

Die Freien Wähler haben für ihr Volksbegehren „Ja zur Wahlfreiheit zwischen G8 und G9“ nicht genügend Unterstützer gefunden. Lediglich etwa drei Prozent der Abstimmungsberechtigten hatten sich beteiligt. Für ein erfolgreiches Volksbegehren wären aber 10 Prozent, also knapp eine Million Unterschriften notwendig gewesen. Trotz des Scheiterns sind die Freien Wähler froh, das Volksbegehren gestartet zu haben, hieß es bei der Pressekonferenz in München.



Oben