22. Oktober 2014


Ruhstorf an der Rott

Gestiegener Kostendruck

Die Firma Hatz in Ruhstorf verlegt Teile der Motorenmontage nach Tschechien. Das teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit. Erfolgen soll die Verlegung ab 2016, in Ruhstorf seien bis zu 120 von 900 Arbeitsplätzen betroffen. Derzeit werden Möglichkeiten geprüft, einen betriebsbedingten Abbau von Personal zu vermeiden. In der kommenden Woche sollen alle Mitarbeiter in einer außerordentlichen Betriebsversammlung über den aktuellen Stand informiert werden. Nötig ist die Verlagerung wegen des gestiegenen Kostendrucks. Der Schritt soll die Arbeitsplätze in Ruhstorf langfristig sichern, das Unternehmen zukunftsfähig halten und finanzielle Freiräume für Investitionen schaffen.



Oben