23. September 2014


Hochwasser

Gewappnet

Aktuell laufen die Bauarbeiten an der neuen Schlossbrücke in Neuhaus am Inn. Sie ist so geplant, dass sie künftigen Hochwassern Stand hält. Wie berichtet beschädigte das Jahrhunderthochwasser die Brücke so sehr, dass sie neu gebaut werden musste. Das Geländer kann bei steigenden Pegeln abmontiert werden. Es ist mit speziellen Edelstahldübeln an der 30 Meter langen Brücke befestigt. Der Belag wird aus Granit bestehen. Das hat den Vorteil, dass es keine Ausbesserungen mehr geben muss. Die Brücke soll im November fertig gestellt werden.



Oben