6. April 2016


Hutthurm

Giftteer in Hutthurm wird abtransportiert

Seit Dienstag wird das teerhaltige Material in Großtannensteig bei Hutthurm von der Baufirma Robert Thoma entfernt und auf die ZAW-Deponie in Passau-Hellersberg gebracht. Nach Angaben des Landratsamtes seien im Jahre 2009 gegen die Vorschriften rund 5500 Tonnen teerhaltigen Straßenaufbruchs auf dem Grundstück von Werner Malz verbaut worden. Untersuchungen haben ein erhebliches Gefährdungspotential für Boden und Grundwasser nachgewiesen. In der Woche nach Ostern wurden zunächst die unbedenkliche Asphaltschicht und der Lehm abgetragen. Die Teerschicht muss von der Firma bis zum 15. April entfernt worden sein.



Oben