19. Dezember 2013


Allgemein

Goldhaube soll Kulturerbe werden

Der Landkreis Passau bewirbt sich um die Aufnahme in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Dazu zählen lebendige, kulturelle Ausdrucksformen, Traditionen, Darstellungen und Wissenformen. Kulturreferent Dr. Wilfried Hertleb glaubt, dass die goldene Kopfbedeckung gute Chancen hat aufgenommen zu werden. Seit 200 Jahren tragen Frauen die Goldhauben entlang der Donau, des Inns und der Rott in Ostbayern und Oberösterreich zu festlichen Anlässen. Bis 15. April entscheidet nun das Bayerische Kunstministerium darüber, welche der 128 bundesweiten Bewerbungen an die UNESCO-Kommission weitergereicht werden. Aus Bayern kamen 30, zwei aus dem Freistaat dürfen als Empfehlung ausgewählt werden.

 



Oben