30. Juli 2018


Sport

Grandioses Saisonfinale

Mit 35:21 haben die Passau Pirates gegen die Würzburg Panthers gewonnen. Damit feierten die DJK Eintrachtfootballer am Sonntag ihren dritten Sieg in Folge in der Regionalliga. Darüber hinaus könnte es die Mannschaft auf Rang fünf der Regionalliga Süd schaffen, vorausgesetzt die Würzburger verlieren nächste Woche ein weiteres Spiel. Dennoch schafften es die Passauer sich unter den besten 50 Teams der Republik zu etablieren. Das Spiel am Sonntag verlief über weite Strecken sehr gut. Das zeigte sich vor allem durch die Rückkehr von Runningback Thomas Beismann, er legte zum Auftakt einen 7 Yard Touchdownlauf hin. Mit dem Extrapunkt durch Luca Barthmann gingen die Piraten mit 7:0 in Führung. Die Passauer holten sich im ersten Viertel schnell die Führung mit 14:7 Zähler. Auch im zweiten Viertel lief es für die Pirates, Andrew Griffin baute den Punktestand auf 21:7 aus. Während den beiden letzten Vierteln machten wieder die Verteidigungsreihen auf sich aufmerksam und ließen nur noch wenige Punkte der Gäste zu. 35:21 der Endstand. Insgesamt ein rundum gelungener Saisonabschluss der Passau Pirates.



Oben