30. Oktober 2015


Freizeit und Hobbys

Grenzenloser Naturschutz

Anfang der Woche wurden der Nationalpark Bayerischer Wald und das tschechische Biosphärenreservat Šumava in einer nicht-öffentlichen Konferenz mit dem „Transbounadry“-Zertifikat ausgezeichnet. Dieses wichtigste Naturschutz-Gütesigel Europas erhalten nur solche Parks, die über Staatsgrenzen hinweg zusammenarbeiten. Nach 2009 wurden die beiden Schutzgebiete bereits zum zweiten Mal mit dem Zertifikat ausgezeichnet. In diesem Zusammenhang betonte Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf die große Bedeutung des Naturschutzgebiets: Mit rund 1,3 Millionen Besuchern pro Jahr und fast 200 Beschäftigten in der Verwaltung sei der Nationalpark Bayerischer Wald nicht nur Tourismusmagnet, sondern auch Jobmotor der Region.



Oben