17. Februar 2015


Kunst und Kultur

Große Nachfrage nach Heimatgeschichte

Noch nicht mal mit der Schule fertig, aber schon ein Buch geschrieben. Auf diesen Erfolg können die 15 Schüler des W-Seminars Geschichte der Q 12 am Johannes-Gutenberg-Gymnasium in Waldkirchen zurückblicken. Vergangene Woche haben sie hier ihr Buch vorgestellt. Der Sammelband mit dem Titel „Vom Berge sah man die Brände in Waldkirchen“ setzt sich aus 14 Aufsetzten und einem Vorwort zusammen. In jedem Essay wird über das Kriegsende einer Pfarrgemeinde berichtet. Die Quellen: Die Seelsorgeberichte des jeweiligen Ortsgeistlichen.

Wegen der großen Nachfrage hat Verleger Heinz Lang dem Autorenteam bereits einen Nachdruck zugesagt. Ende Februar sollen noch einmal 250 Exemplare des Sammelbands „Vom Berge sah man die Brände in Waldkirchen“ erscheinen.



Oben