23. Juli 2015


Mobilität und Verkehr

Grünes Licht für Kason-Kreisel

Der Kreisverkehr an der Kason-Kreuzung bei Ortenburg kann gebaut werden. Die Planung des Kreisels wurde für 130.000 Euro an ein ansässiges Ingenieurbüro vergeben. Die Baukosten von schätzungsweise 600.000 bis 700.000 Euro werden zu 80 Prozent gefördert. Die Planungsvergabe musste, laut Herbert Hebel, dem Leiter der Kreisstraßenverwaltung schnell erfolgen, damit der Antrag noch bis zum 1. September bei der Regierung von Niederbayern angemeldet werden kann. Das garantiert eine Förderung im Haushaltsjahr 2017.  Auch die Fertigstellung des Kreisels ist für das Jahr 2017 festgelegt.



Oben