29. Mai 2017


Freyung

Haftprüfung im Fall des Tatverdächtigen Dominik R.

Im Fall des Freyunger Dominik R., dem vorgeworfen wird, seine Lebensgefährtin im November 2016 getötet zu haben, wird aktuell eine Haftprüfung am Oberlandesgericht München durchgeführt. Diese Vorgehensweise wird immer dann eingeleitet, wenn eine Person ein halbes Jahr lang in Untersuchungshaft sitzt und noch kein Urteil gefällt wurde. Das Oberlandesgericht wird nun untersuchen, ob Dominik R. bis zu seiner Verhandlung noch weitere drei Monate in Untersuchungshaft bleiben muss. Des Weiteren gilt zu klären, ob der so genannte Beschleunigungsgrundsatz eingehalten wurde, das heißt, dass das Strafverfahren so schnell wie möglich durchgeführt wurde. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Walter Feiler auf TRP1-Nachfrage. Bislang habe sich der 23-Jährige noch immer nicht zu den Vorwürfen geäußert. Die Hauptverhandlung werde aller Voraussicht nach im August dieses Jahres am Landgericht Passau beginnen.



Oben