16. November 2016


Freyung

Hauptverdächtiger weiter auf Flucht

Der Aufenthaltsort des 22-jährigen dringend Tatverdächtigen im Fall der getöteten Frau in Freyung ist weiterhin unbekannt. Auf der Flucht schickte der Lebensgefährte des Opfers jedoch ein Foto, das ihn und den 18 Monate alten Sohn zeigt, an mehrere Personen. Laut Alexander Schraml, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern, ist den Ermittlern der Ort, an dem das Bild entstanden ist, bekannt, darf jedoch aus ermittlungstaktischen Gründen nicht öffentlich gemacht werden. Das Foto ging unter anderem auch an die Mutter des Opfers, die die Leiche ihrer Tochter am vergangenen Samstag in einem Plastiksack fand.



Oben