7. Januar 2016


Bildung

Haushaltsetat konsolidiert

Der Berufsschulverband Passau Stadt und Landkreis hat den Hauhaltsplan für 2016 einstimmig beschlossen. Das Gesamtvolumen von 16,47 Millionen Euro wird benötigt, um die neuen Herausforderungen ordnungsgemäß zu bewerkstelligen. An erster Stelle steht hier der Neubau des Berufsbildungszentrums in Vilshofen sowie die steigende Anzahl der Schulklassen für Flüchtlinge. Die Zahl dieser so genannten BAF Klassen wird aller Voraussicht nach von derzeit zehn auf sechzehn Klassen erweitert. Damit erhöhen sich zwangsläufig auch die Personal- und Verwaltungskosten, so Franz Stangl, Geschäftsleiter des Berufsschulverbands Passau. Aufgrund der soliden Finanzlage könne man die künftigen Herausforderungen jedoch Erfolg versprechend anpacken.



Oben