11. August 2015


Baustelle

Hauzenberger Rathaus muss erweitert werden

In Hauzenberg werden zusätzliche Räume für den Rathaus-Betrieb benötigt. Die Stadt möchte daher 300 Quadratmeter der gegenüberliegenden Kaiserhaus-Fläche kaufen und diese für Büros nutzen. Der Bund der Steuerzahler Bayern sieht in dem Projekt eine Steuergeld-Verschwendung in zwei Fällen: Bei der Vergrößerung des Personals und bei den Erweiterungsmaßnahmen des Rathauses. Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer empfindet die Ausbildungs-Förderung sowie das Schaffen von Arbeitsplätzen und neuem Arbeitsraum als völlig unstrittig. Die Kosten für die Ausdehnung des Rathauses sind noch ungewiss.



Oben