24. Februar 2014


Hofkirchen

Havarie

Am Sonntag ist es auf der Donau zwischen Vilshofen und Osterhofen zu zwei Schiffsunfällen gekommen. Auf Höhe Winzer wurde der Kapitän eines rumänischen Gütermotorschiffs laut eigenen Aussagen von der Sonne geblendet. In Folge dessen kam er nach rechts aus der Fahrrinne und fuhr sich fest.

Kurze Zeit später überfuhr ein Schubverband einige Meter flussabwärts bei Hofkirchen eine Fahrwassertonne. Dabei geriet eine Kette in die Schraube der Steuerbordmaschine sodass das Schiff nur noch langsam weiterfahren konnte. Ein nachfolgendes Gütermotorschiff wollte deshalb überholen. Es kam ebenfalls aus der Fahrrinne und fuhr sich am rechten Ufer fest.

Die Schifffahrt konnte nach kurzzeitiger Sperrung am Montagnachmittag wieder freigegeben werden. Verletzt wurde niemand.



Oben