23. November 2017


Katastrophen und Unfall

Havarist geborgen

Am Donnerstag wurde das Güterschiff geborgen, das am Mittwochmorgen etwa zwei Kilometer donauaufwärts von Vilshofen, auf Höhe Wimhof, auf Grund gelaufen war. Bislang konnte kein Schadstoffaustritt in die Donau festgestellt werden, so die Verkehrspolizei Passau. Wie berichtet, hatte das Güterschiff etwa 1.100 Tonnen Kunstdünger geladen. Für die Bergung wurde ein Teil der Ladung auf ein anderes Schiff verladen. Vom Wasser- und Schifffahrtsamt Regensburg wurde zwischen Deggenau und Vilshofen eine Schifffahrtssperre erlassen. Für die zu Tal fahrenden Schiffe trat diese ab 07.00 Uhr und für die zu Berg fahrenden Schiffe ab 09.30 Uhr in Kraft. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in die Nachmittagsstunden an.



Oben