9. Juni 2016


Hochwasser

Helfer sind gesetzlich versichert

Ohne den unermüdlichen Einsatz der freiwilligen Helfer wären die Aufräumarbeiten im Landkreis Rottal-Inn nicht machbar. Bei diesen Tätigkeiten können die Helfer aber auch selbst in Gefahr geraten. Deshalb wurde von der Kommunalen Unfallversicherung Bayern vorgesorgt: Wer bei Katastrophen- oder Unglücksfällen spontan Hilfe leistet oder in einem Unternehmen zur Hilfe bei Unglücksfällen mitwirkt, steht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Das hat der Direktor der Kommunalen Unfallversicherung Bayern und der Bayerischen Landesunfallkasse, Elmar Lederer, im Hinblick auf die Flutkatastrophe in der Region Rottal-Inn mitgeteilt.



Oben