9. November 2016


Gesundheit und Ernährung

Herztag im Klinikum

Über 300.000 Menschen erleiden in Deutschland einen Herzinfarkt. Grund genug für die deutsche Herzstiftung jährlich mit einer Herzwoche auf die Risiken darüber aufmerksam zu machen. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt bei den oft unterschätzten Risiken Diabetes, Bluthochdruck und Cholesterin. Im Klinikum Passau standen diese Themen beim Herztag im Mittelpunkt. Herz unter Stress, Risikofaktoren für das Herz, so lautete das Thema des Herztages im Klinikum Passau anlässlich der bundesweiten Herzwoche. Mit einer ganzen Reihe von Vorträgen wurden die vielen Besucher von den Fachärzten des Klinikums über die Risikofaktoren von Herzkrankheiten aufgeklärt.Bluthochdruck, Zuckererkrankungen, Fettstoffwechselstörungen, Bewegungsmangel und Übergewicht führen zu Durchblutungsstörungen, Herzschwäche und Herzinfarkt. Vorbeugen ist die beste Medizin, so Professor Elsner. Doch für viele Menschen gilt eher der Wille für das Werk.Am besten ist immer noch die entscheidende Vermeidung von den besonderen Risikofaktoren. Doch auch wenn solche Risikofaktoren entstanden sind, medizinisch kann heute viel geholfen werden.Bei den Vorträgen am Herztag im Klinikum Passau wurden diese Themen von den Fachärzten vor den vielen interessierten Besuchern ausführlich erörtert. Es liegt an jedem selber, diese Ratschläge die im Mittelpunkt der Herzwoche standen umzusetzen.



Oben