29. Juli 2016


Soziales und Gesellschaft

Hilfe in Not seit 25 Jahren

Die Notrufnummer 112 feierte am Freitag ihren 25. Geburtstag. Am 29. Juli 1991 haben die damals 12 europäischen Staaten beschlossen, die Rufnummer als gemeinsamen Notruf einzuführen. Gäbe es den Euronotruf nicht, müssten sich Bürger bei einer Reise durch ganz Europa rund 40 verschiedene Rufnummern für Notfälle merken, so Stefan Weigel, Vorsitzender des Vereins „Unterstützung für Menschen in Not“. In den Landkreisen Freyung-Grafenau, Passau und Rottal-Inn gehen 112-Notrufe automatisch bei der Integrierten Leitstelle Passau ein. Weit über 200 Einsätze für Feuerwehr und Rettungsdienst bearbeitet die ILS im Durchschnitt täglich.



Oben