26. Februar 2015


Pocking

Hochhaus als neue Flüchtlingsunterkunft

Seit der ersten Februarwoche dienen 26 Wohnungen in der Pockinger Bajuwarenstraße als Unterkunft für Flüchtlinge. Mittlerweile leben 90 Asylbewerber in dem achtstöckigen Wohnhaus. Neben dem ehemaligen Hotel Kornreder ist es damit die zweite Herberge für Flüchtlinge in Pocking. Derzeit kommen in der Bajuwarenstraße unter anderem Syrer, Albaner und Afghanen unter. Die einzelnen Wohnungen werden vom Freistaat Bayern für die Unterbringung der Asylsuchenden angemietet, so Verena Schwarz, Abteilungsleiterin für öffentliche Sicherheit und Ordnung am Landratsamt Passau gegenüber TRP1.



Oben