13. August 2015


Förderung und Finanzen

Hochwasserhilfe nicht abgerufen

Drei von acht Milliarden Euro Fluthilfe fließen zurück in den Bundeshaushalt. Sie wurden von den Ländern nicht abgerufen. Zwei Milliarden Euro aus dem Fluthilfefonds gehen in diesem Jahr zurück in den Haushalt. Der Rest wurde bereits im vergangenen Jahr im Haushalt des Bundes verbucht. Der Fonds wurde nach der Hochwasserkatastrophe 2013 gegründet. Zu den zehn Projekten mit der höchsten Zuweisung zählt die Sanierung der Gisela-Schulen in Passau mit 16,3 Millionen Euro. Ende Juni ist die Antragsfrist für weitere Hilfen ausgelaufen.



Oben