11. Oktober 2016


Hochwasser

Hochwasserschutz am Innufer

Am Montag befasste sich der Passauer Stadtrat mit dem Hochwasserschutz für die Gottfried-Schäffer-Straße. Wie Karin Schmeller vom Büro des Oberbürgermeisters mitteilte, wurde das Thema in die Fraktionen verwiesen. Der Stadtrat werde sich voraussichtlich Ende Januar 2017 wieder damit beschäftigen. In der Zwischenzeit habe das staatliche Wasserwirtschaftsamt den Auftrag, die von der Stadt bevorzugte Schutz-Variante „LA3“ zu visualisieren. Der geplante Hochwasserschutz bestehe aus einem Grundschutz mit einer Höhe zwischen 1,10 Meter und 1,30 Meter. Auf diesen könnten im Hochwasserfall mobile Elemente aufgesteckt werden. Laut Beschlussvorlage habe die Variante „LA3“ mehrere Vorteile: So werde etwa die Gottfried-Schäffer-Straße während der Bauphase und des jährlichen Probeaufbaus nur geringfügig beeinträchtigt. Allerdings müssten für diese Variante dennoch 54 Bäume gefällt werden, die sich im 5-Meter Bereich zu den mobilen Elementen befinden.



Oben