30. Oktober 2015


Hochwasser

Hochwasserschutz in Neuhaus

Am Freitag hat Ulrike Scharf, Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz die Gemeinde Neuhaus am Inn besucht. Themenfelder waren unter anderem die Verbesserung des Hochwasserabflusses am Kößlaner Bach und die Verpflichtung zum Retentionsausgleich. Dieser soll Hochwasserwellen im Überschwemmungsgebiet der Gemeinde Neuhaus am Inn dämpfen. Ulrike Scharf konnte dem Bürgermeister Josef Schifferer auch einen Bewilligungsbescheid über 822.000 Euro zu Wiederherstellung der kommunalen Infrastruktur überreichen.



Oben