23. Januar 2014


Hochwasser

Hochwasserschutz wird erweitert

Der Ausschuss für Umwelt und Energie in Passau hat OB Jürgen Duppers Vorschlag angenommen, die Machbarkeitsstudie Hochwasserschutz zu aktualisieren. So sollen beispielsweise die Bereiche Anger und Haibach in die Planungen mit einbezogen werden. Außerdem müsse als Grundlage für Schutzmaßnahmen nicht mehr das Hochwasser von 1954 sein, sondern die Extrempegel von Juni 2013. Dupper forderte weiterhin eine grenzüberschreitende Innstudie. Der Ausschuss für Umwelt und Energie hat alle Vorschläge einstimmig beschlossen und gibt diese weiter an den Stadtrat, der am 3. Februar endgültig darüber entscheiden wird.



Oben