30. Juni 2017


Landkreis Rottal-Inn

Höhere Spendenauszahlung

Viele Betroffene der Flutkatastrophe im Landkreis Rottal-Inn erhalten mehr Spendengelder. Das hat die Spendenkommission des Landkreises auf Antrag von Landrat Michael Fahmüller entschieden. Nun gibt es zwei neue Größen, die für die Spendenauszahlung entscheidend sind. Bei der ersten Anpassung geht es um Betroffene, die einen Schaden am eigenen Gebäuden oder der eigenen Wohnung erlitten haben, aber nicht ausreichend versichert waren und die bisher ausgezahlten Spenden den Schaden nicht decken konnten. Diese Personen erhalten nun die bestehende finanzielle Deckungslücke vollständig ersetzt. Die zweite Anpassung regelt den Hausratsschaden. Eine Einzelperson erhält 100 Prozent des entstanden Schadens ersetzt sowie einen Neuwertausgleich in Höhe von 10 Prozent.



Oben