5. Oktober 2016


Soziales und Gesellschaft

Hohe Ausgaben für Gesundheit

2014 wurden über 50 Milliarden Euro für die bayerische Gesundheit ausgegeben, das berichtet das Bayerische Landesamt für Statistik in einer Pressemitteilung. Der größte Ausgabenträger ist die Gesetzliche Krankenversicherung mit 28 Milliarden Euro. Pro Einwohner wurden damit in Bayern rund 4.000 Euro ausgegeben. Die Ausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung sind im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 6,1 Prozent und damit am stärksten gestiegen. Das geringste Ausgabenwachstum lässt sich mit 0,8 Prozent bei der Privaten Krankenversicherung feststellen. Im Zeitraum von 2008 bis 2014 stiegen die Gesundheitsausgaben in Bayern stetig an.



Oben