16. Juni 2016


Bad Griesbach

Hohe Schäden in Bad Griesbach

Nicht nur in Simbach am Inn, sondern auch in Bad Griesbach hat das Hochwasser der vergangen Tage seine Spuren hinterlassen. Die Beseitigung der Schäden werde die Stadt zwischen 1,1 und 1,3 Millionen Euro kosten, so Bauamtsleiter Markus Kleinmann. Auch für die Kommune werde es voraussichtlich Fördermittel durch den Freistaat geben. Genaueres werde ein Kabinettsbeschluss in den nächsten Tagen zeigen. Durch drei Unwetter zwischen 13. Mai und 4. Juni wurden Straßen, Brücken, Wander- und Feldwege in Bad Griesbach und Umgebung stark beschädigt. Vielerorts hielten die kleinen Bäche den Wassermassen nicht stand, welche die Straßen daher umspülten.



Oben