25. November 2014


Landkreis Freyung-Grafenau

IHK-Gremium fordert schnelles Konzept

Der Wirtschaftsraum Freyung-Grafenau fordert eine schnelle Lösung für die Nordumfahrung von Passau, so der allgemeine Tenor bei der Herbstsitzung des IHK-Gremiums. Der Vorsitzende Alois Atzinger formulierte ein Schreiben an die Landräte der Regionen und Oberbürgermeister Jürgen Dupper. Darin fordert er dringend eine machbare Lösung. Das Zeitfenster bis zur Neuaufstellung des Bundesverkehrswegeplans 2015 sei schmal, so Atzinger. Das IHK-Gremium vertritt die Interessen von rund 5.500 Unternehmen im Landkreis Freyung-Grafenau. Vor allem für die Arbeitnehmer wäre eine Entschärfung an der B12 und am Anger notwendig, so der Vorsitzende.



Oben