4. Juni 2018


Umwelt und Natur

Imker erwarten gute Honigernte

Nach den letzten beiden eher mageren Jahren, erwarten die Imker in diesem Jahr eine gute bis sehr gute Ernte. Je nach Standhort sind die bisherigen Honigerträge bei den Imkern in der Region sehr gut.
Dann kamen Himbeere und jetzt die Brombeere. Zur guten Honigernte trug natürlich die lang anhaltende Schönwetterperiode bei. Die Bienen waren von früh am Morgen bis spätabends im Dauereinsatz. Nun warten die Imker auf den Waldhonig.
Diese kleine Lecanie, eine Fichtenquirlschildlaus sitzt in einem so genannten Quirl der Fichte und Tanne und sorgt mit ihren Tautropfen die von den Bienen geerntet werden, für den Waldhonig. Dazu brächte es allerdings noch etwas Regen. Dann könnte auch noch der Waldhonig geerntet werden.



Oben