9. Oktober 2014


normal

In die Jahre gekommen

Eine neue Laufbahn und weitere Investitionen sind für das veraltete Passauer Dreiflüssestadion in den nächsten Jahren vorgesehen. Eine Sanierung der 45 Jahre alten Sportstätte sei für viele Stadtratsmitglieder unumgänglich. So hat der Schul- und Sportausschuss einstimmig einen 40.000-Euro-Auftrag zur Erneuerung der Heizung und der Warmwasseranlagen beschlossen. Zudem wurde in den vergangenen Jahren bereits eine halbe Million Euro in Unterhalt und Erneuerung des Tribünendaches investiert. Auch ist für Bayerns sechstgrößtes Stadion eine Sanierung des Kunstrasenplatzes am Döbl-Dobl vorgesehen. Zusammen mit dem Kunstrasen-Neubau des SV Schalding-Heining stellen die beiden Projekte die größte Investition im Bereich Sport nach dem Bau der Eis-Arena dar.



Oben