5. Dezember 2014


Hochwasser

Informationsaustausch

Die Solidargemeinschaft Hochwasserschutz Erlau hält es laut Medienberichten für die sinnvollste Lösung, in den bewohnten Bereichen eine Schutzmauer mit mobilen Elementen zu errichten. Um sich mit den Betroffenen auszutauschen, habe Christian Flisek die Marktgemeinde erst kürzlich besucht. Wie berichtet ist der Hochwasserschutz in Erlau Aufgabe des Landkreises. Daher waren die bisherigen Anträge der Gemeinschaft rechtlich unzulässig. Obernzells Bürgermeister Josef Würzinger bestätigte jedoch, dass es regelmäßig Gespräche mit den betroffenen Bürgern geben werde.



Oben