19. Februar 2014


normal

Initiative gegen Gen-Mais

Die Bayerische Staatsregierung strebt eine Ausnahmeregel für den Anbau von genmanipuliertem Mais im Freistaat an. Umweltminister Marcel Huber erwartet von der Bundesregierung, dass sich diese für ein Selbstbestimmungsrecht der Regionen auf EU-Ebene einsetzt. Die CDU verfolgt allerdings eine andere Linie. Deshalb hatte sich zuletzt die CSU bei einer EU-Abstimmung über Genmaisanbau enthalten. In Bayern wird schon seit einigen Jahren kein Genmais mehr angebaut. Nicht einmal zu Forschungszwecken. Ziel der Initiative von Umweltminister Marcel Huber ist deshalb, in Bayern auch in Zukunft gentechnikanbaufrei zu bleiben. Einzig die Fütterung von Rindern mit Gensoja ist im Freistaat üblich. Der Genfutteranteil soll aber verringert werden.



Oben