31. August 2015


Familie

Innenminister Joachim Herrmann besucht Großkontrolle

Es war eine der schlimmsten Flüchtlingstragödien im Europäischen Raum. 71 asylsuchende Menschen – darunter Frauen und Kinder – mussten qualvoll in einem LKW ersticken. Auf der Autobahn in Österreich. Eine Tragödie, die das Flüchtlingssterben vom Mittelmeer aufs Land gebracht hat. Doch würde ein härteres Vorgehen gegen Schleuser auch die Flüchtlingswelle mindern? Können dadurch solche schlimmen Ereignisse wie in Österreich abgewendet werden? Fragen, denen sich Innenminister Joachim Herrmann bei einer Großkontrolle in Passau auf der A3 stellen musste. Bastian Karl berichtet.



Oben